Beispiele – Geführte Tour

Anrufsmonitor

Zunächst zeigen wir Ihnen die online-Fähigkeiten von MicroBX. Sie sehen hier die die Darstellung laufender Anrufe. Sie können nun:

  • Anrufe in Echtzeit beobachten,
  • zu älteren Anrufen zurückrollen,
  • Kassenzettel für bestimmte Anrufe ausdrucken
  • Anrufe mit Kundencodes versehen.

Alarm und Farboptionen

Hier setzen Sie die Bedingungen für Alarme. Die folgenden Kriterien sind möglich:

  • Anrufe an bestimmte Nummern (oder Vorwahlen),
  • Anrufe über eine bestimmte Dauer
  • Teurer als ein bestimmter Betrag
  • Unbeantwortete Anrufe
  • Von oder zu einer bestimmten Nebenstelle oder Kostenstelle
  • Ankommender Ruf (wichtig, wenn Sie CLIP-Information anzeigen wollen!)

Und hier die Reaktionen, wenn ein Alarm ausgelöst wurde:

  • die Farbe, in der die Anrufe dargestellt werden,
  • Das Fenster in den Vordergrund bringen,
  • Akustisches Signal,
  • Kassenzettel drucken (z.B. in Restaurants, Hotels)
  • In Textdatei schreiben, zur späteren Übertragung in ein Buchhaltungssystem
  • Beliebiges Programm ausführen (z.B. SMS versenden)
  • CLIP – bei Anrufen wird ein kleines Fenster geöffnet, welches den Anrufer und die gerufene Nebenstelle anzeigt.
  • Zugleich wird durch reverse Telefonbuchsuche im Internet nach dem Namen des Anrufers gesucht, falls er nicht schon bekannt ist.
  • Und Sie können eine Notiz zu dieser Telefonnummer anlegen.

Berichte definieren

MicroBX erlaubt es, Auswahlkriterien und Darstellungsart für Telefonberichte festzulegen, und danach die Berichte entweder am Bildschirm anzuzeigen oder auszudrucken.
Auch Erstellung von Excel Dateien oder PDFs sind kein Problem und diese können auch automatisch versandt werden.
Sowohl die Auswahlkriterien als auch die Berichtsarten sind extrem flexibel und mächtig.
Wenn Sie einmal nicht mehr weiter wissen, erscheinen Hilfsmeldungen mit kontextabhängigen Ratschlägen.
Und, natürlich, gibt es Hilfe wann immer Sie „F1“ drücken.

Anrufe sortieren

Sie können Daten in Balkendiagrammen oder Graphiken anzeigen. Und dabei können Sie die Balken natürlich sortieren, damit Sie auf einen Blick das Wichtige sehen:

  • Gesamtdauer
  • Kosten
  • Anzahl
  • Telefon- oder Nebenstellennummer.

Natürlich können Sie auch nach den teuersten oder längsten Gesprächen sortieren. Diese Balkendiagramme können gedruckt oder als e-mail versandt werden, entweder als Graphik oder als csv-Datei (Excel-Format).

Klingeldauer

Wie oft wurde nach wie vielen Klingeltönen abgehoben?
Nachdem Sie hier die durchschnittliche Klingelzeit sehen, können Sie anschließend herausfinden, zu welcher Tageszeit Anrufe mit Klingeldauern von mehr als xx Sekunden vorkommen.

Gesprächsaufkommen nach Tageszeit

Hier sehen Sie die durchschnittliche Leitungsbelegung während des Tages.
Die vertikale Achse zeigt die Anzahl der Anrufe.
Beliebige Kriterien können zur Grundlage gemacht werden, z.B. ankommende, ausgehende, Klingeldauer, unbeantwortete.

Details

In diesem Bild zeigen wir einige Anrufe sowie das Kontextmenü (rechter Mausklick).
Sie können hier für den angeklickten Anruf:

  • einen Namen für die Telefonnummer hinterlegen
  • einen Namen für die Nebenstelle hinterlegen
  • einen Kassenzettel drucken lassen
  • diesen Anruf auf eine Gastrechnung buchen (nur Hotelversion )
  • eine Notiz eingeben
  • den Namen zu dieser Telefonnummer im Internet suchen
  • Außerdem können Sie die Spaltenbreiten verändern und
  • sie wieder zurücksetzen, wenn Sie sie durcheinandergebracht haben.

Eingeloggte Agenten

Hier sehen Sie, wie viele Agenten während des Tages eingeloggt waren.

Gezieltes Heranholen

MicroBX kann Gespräche in Warteschlangen anzeigen.
Durch Doppelklick können beliebige Gespräche auf ein Telefon Ihrer Wahl geholt werden.
Selbstverständlich können Sie für diese Funktion beliebig viele Klienten mit jeweils eigenen Telefonen installieren.

Wahlhilfe für abgehende Gespräche.

Wenn MicroBX eine CSTA-Anbindung an Ihre TK-Anlage hat, so kann es für Sie wählen – auch vom MicroBX-Klienten aus!
Falls nicht, Sie jedoch über eine funktionierende TAPI für Ihre TK-Anlage verfügen, so installieren Sie Phoner (Heiko Sommerfeld) auf Ihrem Rechner. Auch damit kann MicroBX abgehende Gespräche für Sie wählen.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den gewünschten Anruf, und dann Telefonnummer wählen.

Belegtlampen- / Bedienfeld

 

Für Unify (Siemens) und Openscape Anlagen gibt die Option des Belegtlampen- und Bedienfeld.
Bei dieser Client-Server-Lösung können beliebig viele Clients installiert werden.
Durch Doppelklick können Anrufe herangeholt (picken) oder weitervermittelt werden. Die Farben können dabei individuell angepasst werden.

Feature-Matrix:

Feature MicroBX Basis CSTA Klinik/Hotel Pflege-,Wohnheim Call-Center Calculator
Gebührenerfassung

Berichte individuell / Liste / Diagramm

Gesprächsprotokollierung 24×7

Applikationsüberwachung

Berichtsausgabe Drucker / Datei / E-Mail

Gebührentabellen oder Gebühren vom Provider

Vernetzte Telefonanlagen

Client-Server mit beliebig vielen Clients

Abrechnung von Zusatzkosten, einmalig oder monatlich

Gesprächsnotiz pro Anruf

Übersicht erlorener Anrufe

Check-in/out

Schnittstelle zu Hotelsoftware:
Aida/ Fidelio / Hotline/ HS-3 / Protel / Sihot

Anzeige des Zimmerzustands

Weckanrufe mit Erfolgskontrolle

Multiple Weckanrufe mehr als 24h voraus

Virtuelle ebenstellen

Sprachansage des Kreditstands

Patient kann sich n jedem Telefon einbuchen

Kreditstandsüberwachung

Automatische Monatsabrechnungen mit Zuschlägen

Automatische Kontoabbuchung

Belegung der Warteschlangen in Echtzeit

Login-Zustände nach Agenten und Gruppen

Agenten Login-/out ür alle Gruppen

Rufumleitungsanzeige

Erkennung abgehender unbeantworteter Anrufe

Funktionsüberwachung von Telefonanlagen & Endgeräten

Belegtlampenfeld/Vermittlungsplatz (nur Siemens)

= Leistungsmerkmal vorhanden

= Leistungsmerkmal optional (MicroBX Pro)