Startseite

Neuigkeiten

Sprachgeführter Weckruf

Häufig gew├╝nscht bei Hotelanwendungen: der Gast kann seinen Weckruf selbst programmieren, und wird in seiner Muttersprache geführt. Die Sprache (z.Zt. Deutsch und Englisch, aber bald noch andere!) wird beim Check-in eingegeben und an MicroBX über die Hotelschnittstelle weitergereicht.
Zur Sprachein- oder Ausgabe wird eine SIP-Anbindung benutzt.

Gezieltes Heranholen

MicroBX kann jetzt die Gespräche in Warteschlangen anzeigen.
Durch Doppelklick können Sie beliebige Gespräche auf ein Telefon Ihrer Wahl holen.
(Z.Zt. nur Panasonic, aber bald auch andere..! Unify/Siemens geht schon seit einiger Zeit)
Selbstverständlich können Sie für diese Funktion beliebig viele Klienten mit jeweils eigenen Telefonen installieren.


AGFEO ES:

Wir haben jetzt eine komplette Anbindung an AGFEO ES-Anlagen Hotelschnittstelle ist in Arbeit!

Starface:

Wir haben jetzt eine komplette Anbindung an Starface TK-Anlagen
Sowohl als 'normale' Gebührenerfassung als auch eine vollständige Hotelschnittstelle!

Wahlhilfe für abgehende Gespräche.

Wenn MicroBX eine CSTA-Anbindung an Ihre TK-Anlage hat, so kann es für Sie wählen - auch vom MicroBX-Klienten aus!
Falls nicht, Sie jedoch über eine funktionierende TAPI für Ihre TK-Anlage verfügen, so installieren Sie Phoner (Heiko Sommerfeld) auf Ihrem Rechner. Auch damit kann MicroBX abgehende Gespräche für Sie wählen.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den gewünschten Anruf, und dann 'Telefonnummer wählen'.

Belegtlampen-und Bedienfeld

Wir haben nun zunächst für Unify (Siemens) ein Belegtlampen-und Bedienfeld -
beides eine Client-Server-Lösung, d.h., Sie können beliebig viele Clienten installieren.
Das sieht dann so aus:



Durch Doppelklick können Sie Anrufe heranholen (picken) oder weitervermitteln. Die Farben können Sie natürlich nach Ihrem eigenen Geschmack einrichten.
Ebenfalls für Siemens: wir können nun die Openscape anbinden, mit allen Features -
CSTA, Hotel, usw.

Wohnheim- und Klinikabrechung

kann nun auch verspätete Check-ins, Umzüge usw. verarbeiten -
dies ist in Wohnheimen notwendig, wo der Buchhalter nicht immer vor Ort ist.

Haben Sie Vorschläge? Lassen Sie's uns wissen!


Startseite